Startseite | Aktuelles | Spendenaktion | Organisatorisches | Konzeption | Eltern | Kinder | Personal | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Aktuelles

Hallo liebe Familien,

es gibt neue Informationen: Im folgenden Link finden Sie alle weiteren Fakten zur Ausweitung der Notbetreuung ab dem 15.06.:

https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/344_nl_ausweitung_notbetreuung_15.06.pdf?fbclid=IwARONs1jalugrHTu6i1yeC-yQj5bF5VGVZhGgADL87c8W_XNSd_7EqQQLgYQ

Alle betreffenden Kinder erhalten in den kommenden Tagen eine "Willkommen zurück-Tasche" von uns, kontaktlos an die Haustür geliefert. Hier sind neben Spiel und Spaß alle wichtigen Informationen und Unterlagen für den Start bei uns in der Kita zu finden.

Wir freuen uns so sehr!


Liebe Familien der Kita St. Anna, aufgrund der aktuellen Situation kam uns der Gedanke, dass vielen Kindern die Langeweile und das Daheimsein zu schaffen machen könnte. Doch auch in dieser Krise möchten wir uns nicht unterkriegen lassen und der Langeweile durch verschiedene Aktionen Abhilfe schaffen. (Zum Beispiel Basteltaschen, Wackelzahn-Tüten)

Für die Aktionen können Sie sich entweder über unsere Facbookseite bewerben oder Sie nehmen einfach telefonisch Kontakt zu uns auf.

Verlängerung der Betretungsverbote und Ausweitung der Notbetreuung

Liebe Familien,

bitte melden Sie sich telefonisch, wenn Sie auf die Notgruppe angewiesen sind und uns den Bedarf noch nicht mitgeteilt haben. Wir sind unter der bekannten Telefonnummer zu erreichen. Bitte achten Sie auch darauf, dass es verschiedene Eingänge gibt. Achten Sie auf die Ausschilderungen an der Kita. Danke! 

Wenn Sie das erste Mal die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, versichern Sie bitte mit dem entsprechenden Formular (s.u.), dass die Voraussetzungen der Ausnahmeregelung gegeben sind. Bringen Sie dieses Formular am ersten Tag mit. 

Im folgenden Link erhalten Sie weitere Informationen zur erneuten Ausweitung der Notbetreuung ab 11. Mai 2020

https://www.stmas.bayern/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php#11Mai

Wir kontaktieren alle betreffenden Familien telefonisch!

Sie haben Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns heute bitte zwischen 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr telefonisch unter der bekannten Telefonnummer.

Kritische Infrastruktur: 

https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/200417_formular_erklaerung_notbetreuung_stmas_stmuk.pdf

Alleinerziehende:

https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/f_200423_erklaerung_notbetreuung_stmas_stmuk_alleinerziehende_.pdf

Ausweitung der Notbetreuung:

Erwerbstätige Alleinerziehende können ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihres Kindes gehindert sind. Auf eine Tätigkeit in einem Bereich der kritischen Infrastruktur kommt es dabei nicht an.

Lebt das Kind in einem gemeinsamen Haushalt mit beiden Elternteilen, genügt es, wenn nur ein Elternteil in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist. Dies galt bisher nur für die Bereiche der Gesundheitsversorgung und Pflege.

Weitere Voraussetzungen:

Unabhängig davon, welche Erziehungsberechtigten derzeit und künftig ihre Kinder in die Kita- Notbetreuung geben dürfen, gilt und wird auch künftig gelten, dass die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen dürfen (vgl. Ziffer 5.2 der Allgemeinverfügung vom 16.04.2020). Auf die Frage, wie "Symptomfreiheit" zu definieren ist, wird vorbehaltlich anderslautender Erläuterungen in der vom StMGP angekündigten Handreichung für die Praxis wie folgt geantwortet:

Die Kinder müssen von jeglichen Krankheitssymptomen frei sein, nicht nur von Symptomen, die auf eine Corona - Infektion hinweisen können. Eine Ausnahme kann allenfalls dann gemacht werden, wenn ein kinderärztliches Attest vorliegt, das bestätigt (nicht nur vermutet), dass die Symptome nicht auf eine ansteckende Krankheit hindeuten.

Die bisherigen Vorgaben über die Wiederzulassung von Kindern zur Kita nach ansteckender Krankheit haben weiterhin Gültigkeit. Das bedeutet, dass (wieder) symptomfreie Kinder ggf. nicht gleich in die Kita aufgenommen werden dürfen.

Ist ein Kind an Corona - positiv getestet, muss es in Quarantäne, selbst wenn es keine Symptome hat. 


Stand: 08.06.2020

 

 

 

 

 

 

 



 

 

--- Keine Nachrichten ---
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.